Feb

15

Chehna lahmt

By Coffee2Cup

Da Chehna sich irgendwo eine Glasscherbe oder einen umgedrehen Kronenkorken in die rechte hintere Pfote eingezogen hat, mußte ich mit ihr zum TA.
Ich fahre immer, naja, mein Väterchen fährt mich immer nach Glückstadt zu Dr. Thomas Nehring, da er meiner Meinung nach der beste und auch der preisgünstigste ist.
Es gibt meiner bescheidenen Meinung nach nur drei/vier gute Tierärzte hier und die befinden sich alle außerhalb Elmshorns.
Ausserdem „repariert“ er die Hunde und Kleintiere nicht nur mit Chemie (Pillen, Spritzen), sondern auch mit alternativen Methoden. Er erklärt auch, was er am Tier unternimmt.

Diesmal ging es nicht anders als mit Pillen und Spritzen. Leider hat er mich vergessen aufzuklären, was das Medikament für Nebenwirkungen hat.
Ich habe hier mal ein .pdf File Previcox57/227.pdf.
Selbstredend hat es meinen Hund die Schmerzen genommen. Und wir sehen ja auch mit immer auf den ‚Waschzettel‘ der jedem Medikament beiliegt, wenn der Arzt es uns vergisst zu sagen.

Da mein Hund ja sonst Hummeln im Mors hat, verflogen sich diese mit jedem Medikament mehr, bis sie gar keine mehr hatte und sie nur noch hinter mir hergeschlichen ist. Ich war ganz schön froh, das die Medikamentengabe nur über fünf Tage ging. Danach kamen ‚zwei Hummeln‘ täglich dazu.

Ich hatte schon befürchtet, das eine Sehne in ihrer Pfote angerissen sein könnte.
Und selbstverständlich kam sie an die Leine!
Das ist ja wohl klar.


°° C2C °°